Die psychosoziale Beratungsstelle Memmingen deckt ein breites Spektrum ab. Das Angebot setzt sich aus den drei Bereichen Beratung, Gruppen, Prävention und ambulanter Rehabilitation zusammen.

Die PSB Memmingen berät in Form von Einzel-, Paar-, Familien- und Angehörigengespräche. In der Beratung können Sie über ihre Suchtprobleme und die damit verbundenen Schwierigkeiten sprechen. Wir suchen mit Ihnen nach Hilfestellungen und Lösungsmöglichkeiten, damit Sie die Hintergründe und Ursachen herausfinden. Und: Wir unterstützen Sie dabei, einen Weg aus der Sucht zu finden.

Wir haben verschiedene Gruppenangebote:

  • Orientierungs- und Motivierungsgruppe
  • Nachsorgegruppe
  • Trainingskurs für erstauffällige Drogenkonsumenten (T.e.D.)
  • ambulante medizinische Rehabilitation
  • Gruppe für Spieler
  • Infogruppen für drogen- und alkoholauffällige Kraftfahrer

Wir vermitteln in geeignete Einrichtungen für eine stationäre Entwöhnungsbehandlung (Therapie) und helfen bei der Klärung der Behandlungskosten.
Wenn Sie an einer Abhängigkeitserkrankung leiden, kann es nötig sein, dass Sie stationär in einem Krankenhaus entgiften. Wir unterstützen Sie bei Ihrem Weg in eine Entgiftungsstation. Wir vermitteln in geeignete Selbsthilfegruppen und geben Infos dazu.

Selbsthilfegruppen im Raum Memmingen-Unterallgäu:

  • Blaues Kreuz
  • Anonyme Alkoholiker
  • Al-Anon
  • Kreuzbund
  • Guttempler
  • Freundeskreis „Allgäuer Lotsen“
  • LUNA
  • Narkotics Anonymus
  • Overeaters Anonymus
  • EKS: Erwachsene Kinder von Suchtkranken Eltern
  • Alateen: Gruppe für angehörige Kinder und Jugendliche von Menschen mit Alkoholproblemen
  • Elternkreis: Eltern von drogenabhängigen Kindern
  • Selbsthilfegruppe für Eltern von Jugendlichen mit Essstörungen